Aktuelles aus dem Verein

ORV Voltigierer erhalten erhalten neue Trainingsjacken für Bad Segeberg

Volti Outfitt 2016 300wSieversdorf. Strahlende Gesichter beim ORV Voltigier-Nachwuchs. Im Hinblick auf den bevorstehenden Auftritt der Voltigierer beim Landesbreitensportturnier in Bad Segeberg erhielten die Sportler, durch Frank Schumacher (Radlandsichten) und Christian Papke (Drögendiek) von der Firma P+S-Dienste, neue Trainingsjacken überreicht.

Bei den Kindern und den Trainer sorgte dieses, zeitlich außerordentlich passende, Geschenk für helle Freude.  
Am kommenden Samstag, 20. August treten gleich zwei Gruppen beim Landesbreitensportturnier in Bad Segeberg an! „Die einheitliche neue Kleidung wird das sowieso schon gute Zusammengehörigkeitsgefühl stärken und dazu bestimmt noch Glück bringen! “ fasste die Spartenleiterin Astrid Jönck die Situation zusammen.

Die Voltigiersparte wurde zum Anfang des Jahres komplett neu aufgestellt und startete zunächst mit zwei Gruppen. „Aufgrund der hohen Nachfrage und Dank des gut eingespielten Teams werden wir demnächst eine dritte Gruppe eröffnen.“ ergänzte Astrid Jönck.

Dankeschön sagt der ORV Malente-Eutin an P+S Dienste.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Inhalt

Dieser Lehrgang richtet sowohl an Reiter ohne Erfahrung im Westernbereich als auch jene, die schon in dieser Sparte aktiv unterwegs sind. Es wird jeweils einmal vormittags und einmal nachmittags geritten. Samstag  Vormittag in Gruppen zum Kennenlernen, danach in Einzelstunden. Der Trainingsinhalt wird dabei individuell nach Wünschen der Teilnehmer gestaltet.
Für die Teilnahme ist der Besitz von Western-Ausrüstung nicht erforderlich!

Ausbilder

Laves

Wolfgang Laves

Trainerqualifikationen:

  • Trainer C Westernreiten

 

Wolfgang Laves arbeitet als mobiler Trainer, hauptsächlich im Raum Hamburg.
Er bietet Interessierten Unterricht, Kurse und Beritt für Westernpferde.

Weitere Informationen

  • Datum: 27. + 28. August 2016
  • Ort: Hof Lütjenmoor, Lütjenmoorredder 23714 Bad Malente-Eutin
  • Zeiten: Samstag und Sonntag ab 9.00 Uhr, Ende ca. 18.30 Uhr
  • Kosten:
    • Vereinsmitglieder: 100,00 EUR
    • Externe: 130,00 EUR
  • Anmeldung an: Franziska Kühne, Tel. 04523 990957 in der Zeit zwischen 20 und 21 Uhr oder Handy 0157 77917881 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    • Mit der Anmeldung ist ein Anteil von 50% der Lehrgangsgebühren vorab auf das Kto des ORV Malente-Eutin e.V. unter dem Stichwort „Trainingswochenende mit Wolfgang Laves“ zu entrichten.
      IBAN: DE47 2139 2218 0000 0085 16 BIC: GENODEF1EUT
    • Für den Lehrgang ist auch eine Anmeldung von vereins-externen Reitern möglich; jedoch werden diese Anmeldungen zunächst auf einer Warteliste notiert und erst berücksichtigt, wenn nach Anmeldeschluss nicht alle Plätze mit Vereinsreitern besetzt werden konnten.
  • Anmeldeschluss: 14.08.2016

Ausschreibung zum Herunterladen: Trainingswochenende mit Wolfgang Laves im August 2016

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

ORV Nachwuchstalent erringt Bronze im „Inter. Dressage Cup for Young Ponys“

Verden2016 V9 300hEutin/Verden. Zum zweiten Mal ist das Internationale Dressur- und Springfestival in Verden vom 03. bis 07. August 2016 Standort für den International Dressage Cup for Young Ponys. Dank der hervorragenden Saison konnte sich Julia Döscher, eine der aufstrebenden ORV Nachwuchstalent der Dressur, einen Startplatz mit „Rohlsdorfs Carribean Dream“ sichern.

Der International Dressage Cup für fünf und sechs Jahre alte Ponys ist nach dem Vorbild der WM für junge Dressurpferde entwickelt worden. Startberechtigt sind Ponys, die sich bereits für das Bundeschampionat 2016 in Warendorf qualifiziert haben. Bei den sechs Jahre alten Dressurponys wird die Qualifikationin einer Dressurponyprüfung Kl. L ausgetragen.

Der von Ingeborg Galow gezogene sechsjährige Ponyhengst trägt seine beiden Reiterinnen Julia Döscher und Chiara Sophie Graage (beide ORV) in dieser Saison von Erfolg zu Erfolg.  Der Ponyhengst wurde den beiden Mädchen, unter Aufsicht und Training von Frau Ingeborg Galow, in dieser Saison zur Verfügung gestellt. Beide Reiterinnen konnten sich durch bereits für das Bundeschampionat Anfang September in Warendorf qualifizieren.  
Chiara Sophie Graage wurde darüber hinaus im Juli SH-Nachwuchschampion der Junioren Dressurreiter auf dem Turnier in Bad Segeberg. Ebenfalls konnte sich das Paar für den LVM Cup im Rahmen der Baltic Horse Show qualifizieren.

Am vergangenen Wochenende dann der erste internationale Erfolg für Julia Döscher Internationalen „Dressage Cup for Young Ponys“ in Verden. In der Qualifikation errang sie mit der Wertnote 7,8 den dritten Platz. Trotz der schwierigen Wetterbedingungen konnte sich das Paar im Finale am Samstag noch deutlich steigern. Mit einer Endnote von 8,4 und somit Bronze sicherte sich Julia Döscher mit  „Rohlsdorfs Carribean Dream“ die erste internationale Platzierung ihrer Jungen Karriere.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Mannschaft aus Schleswig-Holstein erringt in Warendorf den vierten Platz

BNCH 2016 Graage 300wWarendorf / Niedersachsen. Insgesamt zehn Mannschaften aus den einzelnen Landesverbänden nahmen am der diesjährigen Bundesnachwuchschampionat der Pony-Vielseitigkeit teil. Das Team aus Schleswig-Holstein, erreichte mit 290,8 Punkten in der Gesamtwertung den vierten Platz. Für die Mannschaft gingen Kaya Thomsen mit „Rabia“, Chiara Sophie Graage mit „Schierensees Sugar Babe“ und Hanna Jensen mit „Magic Noire“ an den Start. Den Sieg in der Gesamtwertung ging an das Team Weser-Ems mit 396,5 Punkten. Der Start mit nur drei Reitern war mit einem gewissen Risiko verbunden, denn so hatte die Mannschaft in den Einzelwertungen kein Streichergebnis als Sicherheit. Dennoch ist der Start mit einem vierten Platz geglückt.

Das Bundesnachwuchschampionat Vielseitigkeit wurde 1989 ins Leben gerufen, um "Jugendliche für die Vielseitigkeit zu begeistern". Topreiterinnen wie zum Beispiel die Olympiasiegerin  Sandra Auffarth oder ihre EM-Mitstreiterin Julia Krajewski und viele aktuelle Championatsteilnehmer bei den Ponyreitern, Junioren und Jungen Reitern zählen zu den ehemaligen Teilnehmern am Bundes-Nachwuchschampionat.  

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Sponsor Dithmarscher Gänse überreichte Ausrüstungsgegenstände

Eskildsen Sophie 300wEutin / Bad Segeberg (RR).  Reiter vom Ostholsteinischen Reiterverein (ORV) Malente-Eutin gehören schon seit Jahrzehnten mit zu den erfolgreichsten im nördlichsten Bundesland, sie sind und waren national und international erfolgreich. Zu nennen sind hier Malte Dohm, Franziska Keinki, Svenja Hansen, Janna Oldekop oder Marie Kraack sowie Nicola Winkler. Zu den jüngsten „Aushängeschildern“ des ORV gehört  Chiara-Sophie Graage vom Hof Bast in Bad Malente. Nach umfangreichen Siegen und Platzierungen gehört die 15-jährige zum Landeskader und hat jetzt mit der Firma Eskildsen, auf deren Höfe die Dithmarscher Gänse aufwachsen, einen neuen Sponsor gefunden.

Mit der Landesmannschaft des Pferdesportverbandes Schleswig-Holstein ist sie mit dem Team Schleswig-Holstein derzeit in Warendorf (Nordrhein-Westfalen) beim Nachwuchs-Championat (BNCH). Erstmals hat das SH-Team einen Sponsor dabei: die Firma Eskildsen spendete  etliche Ausrüstungsgegenstände, die stellvertretend kurz vor der Abreise der Seniorchef  Jens Eskildsen an Chiara-Sophie Graage auf dem „Hof Bast“ ihres Vaters Jörg Graage in Bad Malente überreicht wurden. „Wir hoffen, dass wir mit unserer Hilfe die Vielseitigkeitsreiter mit ihren Pferden vom Team Schleswig-Holstein fehlerfrei über die Hindernisse fliegen“, sagte Jens Eskildsen bei der Übergabe.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Landestrainer nominiert ORV Nachwuchstalent zu den DJM der Pony Dressurreiter

djm 2016 300wEutin/Gebin. Die Deutschen Jugendmeisterschaften in Dressur und Springen 2016 werden in diesem Jahr auf der Anlage von Riesenbeck International ausgetragen. Im Springreiten werden die Deutschen Meister in den Altersklassen Children (U14), Pony (U16), Junioren (U18) und Junge Reiter (U21) ermittelt. Bei den Dressurreitern geht es um die Meistertitel in den Altersklassen Pony (U16), Junioren (U18), Junge Reiter (U21). Außerdem gibt es eine Besonderheit: Das Bundes-Nachwuchs-Championat mit Pferdewechsel der drei bestplatzierten Reiter.

Mit Anna Jürgens wurde eine der aufstrebenden Dressurreiterinnen des ORV Malente-Eutin nun für die Klasse der Pony-Reiter (U16) nominiert. Bereits in der vergangenen Saison war Anna Jürgens vielfach erfolgreich. So konnte Sie unter anderem das Finale des Nürnberger Burgpokals für sich entscheiden.

„Wir als ORV sind hoch erfreut, das mit Anna wieder ein Dressurtalent an den Deutschen Meisterschaften teilnimmt. Wir alle im Vorstand drücken ihr die Daumen.“ fasste der erste Vorsitzende Horst Richtarsky die Meldung zusammen.

„Wir bemühen uns sehr, ein gutes Turnier zu organisieren, das auch noch unsere eigene Handschrift haben wird“, verspricht Ludger Beerbaum. So wird es Ehrenpreise geben, die eng mit dem Veranstaltungsort und dem Stall Beerbaum zu tun haben – so viel sei schon verraten.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Landestrainer nominiert ORV Nachwuchstalent zum BNCH der Pony-Vielseitgigkeitsreiter

Eutin. Das Bundesnachwuchschampionat Vielseitigkeit wurde 1989 ins Leben gerufen, um "Jugendliche
für die Vielseitigkeit zu begeistern". Topreiterinnen wie zum Beispiel die Olympiasiegerin Sandra Auffarth oder ihre EM-Mitstreiterin Julia Krajewski und viele aktuelle Championatsteilnehmer bei den Ponyreitern, Junioren und Jungen Reitern zählen zu den ehemaligen Teilnehmern am Bundes- Nachwuchschampionat.
Heute ist die kombinierte Prüfung - bestehend aus Dressur, Stilspringen, Stilgeländeritt, Theorie, Vormustern und Laufen oder Schwimmen - mit ihrem Stammtermin Anfang August eine feste Größe im Turnierkalender.

Auch in diesem Jahr wieder konnte sich Chiara-Sophie Graage in der Qualifikation gegen die Konkurrenz durchsetzten und wurde nun vom Landestrainer nominiert. „Wir sind stolz, dass eines unserer Nachwuchstalente sich wiederholt für das Championat qualifizieren konnte“, freute sich der erste Vorsitzende Horst Richtarsky über die Meldung.
Im letzten Jahr konnte sich Chiara bereits über vier Platzierungen freuen. „Wir drücken ihr die Daumen, dass auch in diesem Jahr der Wettkampf wieder so erfolgreich verläuft.“

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

ORV Nachwuchstalent gewinnt das SH-Nachwuchs-Championat d. JUN Pony-Dressurreiter

IMG 4470 300hBad Segeberg. Das Nachwuchschampionat ist eine der wichtigsten Turnierserien für Dressurreiter im Alter von 16 Jahren und jünger. In Schleswig-Holstein.
Alljährlich werden hierzu am Beginn des Jahres an vier Standorten Qualifikationen für das SH-Nachwuchschampionat ausgerufen.

Bei der Sichtung im März konnte sich Chiara-Sophie Graage mit ihrem Pony Rohlsdorf Carribean Dream bereits beweisen und sicherte sich damit das Ticket für das Finale im Juli in Bad Segeberg.
Die Ermittlung der Sieger erfolgt hierbei über den Start in zwei Dressurreiterprüfungen der Kl L. Bereits in der ersten Wertung legte sich Chiara Sophie mächtig ins Zeug und verwies ihre Mitstreiter mit der Wertnote 7,3 und damit dem Sieg in der Prüfung auf die weiteren Plätze.

In der zweiten Prüfung wurde es dann ernst, den alle steigerten noch einmal ihre Leistungen und versuchten so viel Boden wie möglich gut zu machen. Mit einer Wertnote 8,4 zeigte auch Chiara noch einmal einen deutlichen Leistungsschub. Dennoch gereichte es hier dann „nur“ zu einem zweiten Platz.

Damit war ihr der verdiente Sieg in der Gesamtwertung mit 15,7 Punkten aber nicht mehr zu nehmen. Mit einem hauchdünnen Vorsprung von nur 0,1 Punkten, vor der Zweit-platzierten Caroline Locklair (RV Südangeln e.V.Süderbrarup) auf Top Zento, sicherten sich Chiara Sophie Graage und ihr Pony Rohlsdorf Carribean Dream damit den Titel der „SH Nachwuchschampionesse der Junioren Pony Dressurreiter 2016“.

Ihre Vereinskollegin Julia Döscher, die sich mit ihrem Pony Rohlsdorfs Caspar de Luxe ebenfalls für das Finale qualifizieren konnte errang in der Gesamtwertung mit 13,5 Punkten den siebten Platz.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Julia Döscher und Chiara Sophie Graage haben sich in der Dressur qualifiziert

IMG 2406 300wEutin/Kiel. Bereits zum siebten Mal wird der LVM Cup im Pferdeland Schleswig-Holstein ausgetragen.  Hierbei geben der Landwirtschaftliche Versicherungsverein Münster und die Baltic Horse Show den Junioren der Leistungsklassen 4 und 5 die Gelegenheit, sich in Spring- und Dressurprüfungen der Klasse L unter Beweis zu stellen. Bei acht Stationen zur Qualifizierung hat der Nachwuchs die Chance, sich für das große Finale auf der Baltic Horse Show im Oktober 2016 zu qualifizieren.

Bereits bei der ersten Etappe, auf dem „Fehmarn Pferdefestival“ vom 23. bis 26. Juni 2016, konnte sich Julia Döscher mit Ihrem Pony Rohlsdorfs Caspar de Luxe, mit einer Wertnote von 7,3 und damit dem Sieg in der Dressurprüfung Kl. L, gegen die starke Konkurrenz durchsetzen. Sie qualifizierte sich damit vom Start weg für den LVM-Cup 2016.
Bei der zweiten Station anlässlich des Reitturnier in Marne vom 01. bis 03. Juli 2016 zog dann ihre Vereinskameradin Chiara Sophie Graage nach. Mit ihrem Pony Rohlsdorfs Carribean Dream und einer Wertnote von 7,8 und damit zugleich dem zweiten Platz in der Prüfung, sicherte sich Chiara Sophie das Ticket.

Bei den Springreitern ist Lena Bielfeld mit Melina derzeit die aussichtsreichste Kandidatin für eine Qualifikation. Auf dem „Fehmarn Pferdefestival“ verpasste Sie mit der Wertnote 7,9 in der Springprüfung Kl. L nur um 0,3 Punkte den Sprung in die Qualifikationsränge. Doch noch stehen drei Qualifikationsetappen aus. Im August haben die Reiter in Tangstedt, Behrendorf und Löwenstedt noch an drei Wochenenden die Chance sich für den LVM Cup zu qualifizieren.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

1/1 Dressurreiterprüfung Kl.A; Teiln. LK D6
11. Emma Lee Kunz (Ostholst.RV Malente Eutin e.V.) 342 Chiara 259 6.50
14. Carolin-Sophie Lübker (Ostholst.RV Malente Eutin e.V.) 1,260 Santiago 240 6.40
17. Julia Duve (Ostholst.RV Malente Eutin e.V.) 760 For Fantasy 10 6.10
18. Lisa Madeleine Koepnick (Ostholst.RV Malente Eutin e.V.) 880 Immentals Baltic Countess 6.00
2/1 Dressurprüfung Kl.A*; Teiln. LK D6
8. Julia Duve (Ostholst.RV Malente Eutin e.V.) 760 For Fantasy 10 6.40
2/3 Dressurprüfung Kl.A*; Teiln. LK D5, ab 10 Ranglistenpunkte
35. Anne von Starck (Ostholst.RV Malente Eutin e.V.) 1,224 Romint 3 5.50

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

2/2 Eignungsprüfung Kl.A für Reitpferde (5+6 jähr.)
12. Julia Duve (Ostholst.RV Malente Eutin e.V.) 345 For Fantasy 10 6.80
3 Dressurpferdeprfg. Kl.A
14. Joke Deurloo (Ostholst.RV Malente Eutin e.V.) 332 Finnley 11 6.00
4 Dressurpferdeprfg. Kl.L
10. Anne von Starck (Ostholst.RV Malente Eutin e.V.) 542 Romint 3 5.50
5/1 Dressurprüfung Kl.A*; Teiln. ohne Ranglistenpunkte
14. Lukas Sundermeyer (Ostholst.RV Malente Eutin e.V.) 406 Lafayeth 6.00
16. Joke Deurloo (Ostholst.RV Malente Eutin e.V.) 332 Finnley 11 5.90
19. Björn Lola (Ostholst.RV Malente Eutin e.V.) 251 Da Vinci 198 5.80

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Joomla SEF URLs by Artio
   
© VMM-IS (based on ALLROUNDER)