Saisonabschluss auf dem 70. Landesturnier in Bad Segeberg

201809 Senioren Abteilung Segeberg 300wBad Segeberg. Am vergangenen Wochenende wurden in Bad Segeberg die Landesmeisterschaften von Schleswig-Holstein ausgeritten. Der Wettkampf der Reit und Fahrvereine bildete hierbei den traditionellen Kern des Turniergeschehens.

Insgesamt 30 Reit- und Fahrvereine aus den Reiterbünden des Landes nahmen in diesem Jahr an dem Kombinierten Abteilungswettkampf teil. Geritten wurden neben einer Abteilungsaufgabe zu sechst je eine Dressur, ein Springen und eine Geländeprüfung, an der je zwei Reiter einer Mannschaft teilgenommen haben.

Bereits am Freitag standen die Teilprüfungen der Dressur und des Geländeritts auf dem Programm. In den mit vier Stunden Dauer angesetzten Prüfungen konnten die Vereine ihre ersten Punkte sammeln. Im Gelände gingen für den ORV Malente-Eutin Gunda Haman und Yvonne van Tienhoven an den Start. Yvonne van Tienhoven kam auf ihrer jungen Stute Escada ohne Hindernisfehler und mit lediglich 8,80 Zeitstrafpunkten ins Ziel. Gunda Hamann und ihr Wallach Anton gelang ein fehlerfreier Ritt und mit einer Wertnote von 8,0 konnte das Paar sich am Ende über einen vierten Platz in der Wertung der ersten Abteilung freuen. In der Dressur starten Katharina Thomsen auf Robella und Annika Bielefeld mit Quater Boy. Mit der Note 7,1 konnte sich Katharina Thomsen in der Wertung der ersten Abteilung den siebten Platz sichern. Der Ritt von Annika Bielefeld wurde mit der Note 6,3 bewertet. Somit lag die Mannschaft am Ende des ersten Tages auf dem 18. Rang.

Verteilt über den Samstag und Sonntag fanden die Abteilungswettkämpfe statt. Die Abteilung des ORV startete am Samstag nach einem gemeinsamen Frühstück. Hier zeigte die Mannschaft eine sehr gute und gleichmäßige Vorstellung, die mit der Durchschnittsnote von 8,53 bewertet wurde. Als drittbestes Ergebnis aller 30 Mannschaften konnte der ORV damit deutlich an Plätzen in der Gesamtwertung gut machen. Vor dem abschließenden Springen lag die Mannschaft nun auf dem 11. Rang und wäre damit knapp aus der Platzierung raus. Noch einmal eng wurde daher im Springen der Kl. A**, in dem für den Verein Nadine Rühmkorf und Susanne Ahme an den Start gingen. Nach einer fehlerfreien Runde mit Cavallino konnte sich Susanne Ahme dann in der Wertung der zweiten Abteilung über einen neunten Platz freuen. Nadine Rühmkorf auf Castello unterlief lediglich ein Fehler am letzten Sprung, dem Wassergraben. Das bedeutete für die Mannschaft im Verhältnis zu den Leistungen der anderen Vereine eine Verbesserung in der Rangierung.

Somit reichte es am Ende für den ORV Malente-Eutin unter Leitung von Stefanie Richtarsky zu einem neunten Platz und damit einer Schleife in der Platzierung um die Landesstandarte der Reit- und Fahrvereine Schleswig-Holsteins.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Joomla SEF URLs by Artio
   
© VMM-IS (based on ALLROUNDER)