Falk Stankus gelingt am Sonntag der dritte Sieg in Folge

P46 TCK09224 300wEutin. Der dritte Turniertag in Eutin, bei den Eutiner Turniertagen des ORV Malente Eutine.V., ist geschafft. An diesem letzten Tag fanden die finalen Teilprüfungen zur Kombinierten Vielseitigkeit der Klasse E ebenso wie zwei Dressur-Küren zu Musik statt.

Nach dem Samstag mit dichtem und dennoch ruhigem Programmablauf startete der Sonntag etwas ruhiger. Die Springreiter machten um 8.00 den Aufschlag mit einer Stilspringprüfung der Klasse E. Hier konnte sich Annika Stern auf Visconti Carino mit einer Wertnote von 7,6 den ersten Sieg des Tages und damit die erste Preisschleife für den gastgebenden Verein sichern. Die Dressurreiter gingen den Tag etwas gemütlicher an und starteten um 8.30 mit einer Dressurprüfungen der Kl.L auf Trense, in der sich Katharina Stamer vom PS Granderheide mit der Wertnte 7,5 den ersten Rang sicherte. Beste Vereinsreiterin war mit einer Wertnote von 6,8 Mareike Schmidt, die damit auf Rang vier kam. Kurz danach startete zudem auf dem zweiten Viereck eine Amateur-Dressurprüfung Kl.M* auf Kandare um den Preis der Reitsportförderung Casper von Rumohr e.V., die sich explezit an Amateure ab 30 Jahren richtet. Ursprünglich für 8:00 geplant wurde diese jedoch am Vortag wegen zu geringer Startbereitschaften um eine Stunde verschoben. Hier sicherte sich Friederike Döhrer von der RG Gut Neu Nordsee auf Gertrude Bell den Sieg.

Zur Mittagszeit standen dann die Ergebnisse der Kombinierten Vielseitigkeit der Kl. E endlich fest. Mit 31.8 und damit 0,5 Punkten Vorsprung auf die zweitplatzierten Alicia Bahl ging der Sieg in diesem Jahr an Matylda Ritter auf Postman Pat vom RSV Lübeck-Wulfsdorf. Beeke Jankowski, von der RSG Schmalensee, konnte sich zudem über einen zweiten Platz für Vlic Vlac in der Kombinierten Prüfung der Kl. A für vier bis sechsjährige Pferde freuen. Der Sieg in dieser Prüfung ging an Dorothea Feld von der RSG Hohenberg auf Starling.

Dressur S Janne TC 33814 300wBei den Dressurreitern standen zudem zwei hohe Prüfungen mit getrennten Richten auf dem Plan. In der Dressurprüfung der Kl. M mit zwei Sternen gingen der Sieg an Falk Stankus, mit 67.696% der maximalen Punktzahl. Damit hatte sich Falk das Tripple von drei Siegen an einem Wochenende in der Dressur komplettiert. Leider hatten sich dieses Jahr nur sechs Teilnehmer in die Liste eintragen lassen. Ein ähnliches Bild zeichnete sich bei der höchsten Dressurprüfung des Turniers, der St. Georg Kür ab. Ursprünglich sieben, doch dann verletzungsbedingt nur noch sechs Teilnehmerinnen gingen schlussendlich an den Start und zeigten unter eigens zusammengestellten Musik Lektionen auf höchstem Niveau. Trotz der geringeren Teilnehmerzahl ließen es sich nicht wenige Zuschauer nehmen, die Küren zu bewundern. Mit einem knappen Vorsprung von weniger als 2 Prozent ging der Sieg hier an Mia Lana Riep vom Pariner RFV auf Davina, mit 71,458 Prozentpunkten. Janne Sommer vom gastgebenden Verein rangierte mit 67,542 Prozentpunkten auf Rang drei.

Auch auf dem Springplatz war unterdessen nicht wenig Betrieb. So liefen an diesem Tag mehrere Springen der Kl. A und L, bevor der heimliche Höhepunkt, die Führzügelklasse am Nachmittag an den Start ging. Insgesamt 11 Teilnehmer gingen in zwei Gruppen an den Start und wetteiferten um die Ehrenpreise, die eigens von der Firma NobelFood gestiftet wurden. Die erste Abteilung konnte Tilda Schweig auf Velvetano von der RG Holsteinische Schweiz für sich entscheiden, während der Sieg in der zweiten Abteilung an Maje Flöter auf Baccardi White ging.
Den Abschluss des Tages bildete die Springprüfung Kl. M mit einem Stern, für die sich leider nur noch acht Paare in die Liste haben eintragen lassen. Hier konnte sich Katharina Adam auf Viva Balou und einem fehlerfreien Ritt in 64,84 Sekunden den Sieg sichern. Als beste Reiterin des Vereins kam Phelina Lage mit Dutch, ebenfalls mit einem fehlerfreien Ritt in 67,77 Sekunden auf Rang zwei.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Joomla SEF URLs by Artio
   
© VMM-IS (based on ALLROUNDER)